Suchen

Genügsamkeit im Verkehr und in regionalen Seen

Genügsamkeit im Verkehr und in regionalen Seen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Sparsamkeit muss das Passwort in der sein Verkehrsinfrastrukturplanung in der Lombardei und Italien in den kommenden Jahren. Dies wurde vom lombardischen Regionalrat für Infrastruktur und Mobilität vorgeschlagen Andrea Gilardoni Eröffnung der Präsentation der Forschung am 4. März in Bocconi "Die Infrastrukturen der Zukunft: Überlegungen für die Regierungen, die suchen werden" von seiner Abteilung auf lokaler und nationaler Ebene durchgeführt.

Was ist Genügsamkeit, die wir alle leider bemerkt haben, aber in welchem ​​Sinne in der Infrastruktur? In dem Sinne, erklärte Gilardoni - der auch Direktor der Abteilung für politische Analyse und öffentliches Management bei Bocconi ist -, dass Italien sofort beginnen muss Stärkung des öffentlichen Verkehrs auf der SchieneSchließen Sie die bereits begonnenen Arbeiten ab und beginnen Sie eine gründliche Reflexion darüber, wie die Infrastrukturen in naher Zukunft aufgebaut werden können. Kurz gesagt, nur wenige Kohlköpfe zum Stöbern.

"Wir treffen - sagte der Stadtrat - vor einem komplexen Bild: Es gibt nicht nur weniger öffentliche Finanzmittel, weil das auf öffentlichen Mitteln basierende historische Modell praktisch abgeschlossen ist, sondern unser Land hat aufgrund von Bürokratie, Unsicherheit und der Komplexität der Genehmigungsverfahren auch Schwierigkeiten, große internationale Investoren anzuziehen. " .

"Aber jetzt - Fortsetzung Gilardoni mit Schwerpunkt Lombardei - Unsere Region hat erhebliche infrastrukturelle Bedürfnisse, und die vom Observatorium durchgeführten Studien zu den Kosten für Nichterfüllung zeigen eindeutig, dass bei bestimmten Arbeiten Wohlbefinden für die gesamte Gemeinde geschaffen wird. Wir müssen daher neue Wege finden, um zu aktualisieren und zu rationalisieren. "

Mit dem Aufkommen von intelligente Stadtmüssen auch die öffentlichen Infrastrukturen sein 'kluge Werke’. „Die Zukunft kann nicht nur aus Beton und Stahl bestehen - unterstrich den Regionalrat - aber auch die Fähigkeit, die Integration zwischen Neuem und Bestehendem zu planen. Ebenso wie es notwendig ist, das Ultrabreitband schnell auf die gesamte Region der Lombardei auszudehnen, da dies eine Entwicklungsbedingung ist, die nicht beseitigt werden kann. "

Gilardoni ging auf das Thema ein Navigation von Binnengewässern: "Die Seen - sagte der Stadtrat - Sie sind die Juwelen der italienischen Krone, und auch im Hinblick auf die Expo müssen wir uns bemühen, das Beste aus ihnen zu machen. Zu diesem Zweck halte ich es für nützlich, dass das derzeit unter der Zuständigkeit der Regierung stehende Navigationsmanagement an die Region weitergegeben wird, die die Bedürfnisse des Gebiets besser interpretieren kann. “

Die Konferenz Die Infrastrukturen der Zukunft vom 4. März in Bocconi hatte eine reiche Rednergruppe: Corrado Passera (Minister für Infrastruktur und Verkehr), Alessandro Pansa (CEO Finmeccanica), Giuseppe Bonomi (SEA Präsident), Luigi Legnani (AD Trenord), Fabrizio Palenzona (Präsident Assoaeroporti), Pietro Ciucci (Präsident ANAS), Giovanni Castellucci (AD ASPI), Michele Pizzarotti (Vizepräsident Pizzarotti), Pietro Guindani (Vorstandsvorsitzender von Vodafone), Carlo Michelini (Senior Partner CIO F2i), Giovanni Fattore (Bocconi Universität), Andrea Sironi (Rektor der Bocconi Universität).



Video: Noam Chomsky Wissenschaftler und Rebell. Sternstunde Philosophie. SRF Kultur (Kann 2022).