Suchen

Die stillgelegte Cointainer-Brücke

Die stillgelegte Cointainer-Brücke


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wir sind nicht länger überrascht, wenn wir Gehäusemodule sehen, die mit hergestellt wurden recycelte Behälter. Die Überraschung kommt vom israelischen Architekturbüro Yoav Messer, das a Brücke von 160 Metern komplett gemacht mit stillgelegter Behälter. Die Brücke verbindet die Lod Road in Tel Aviv mit dem Berg Hiriya im Herzen des Ariel Sharon Nationalparks.

Das Brücke es wird aufgerufen ECOntainerAngesichts der besonderen Bedürfnisse der verwendeten Materialien ist die Brücke Es kann nicht von schweren Fahrzeugen benutzt werden und wurde für den Durchgang von Fußgängern, Radfahrern und kleinen Shuttlebussen entwickelt. Mit i Container Es wird nicht nur der Reisekorridor geschaffen, sondern es werden spezielle Panoramakabinen eingerichtet, um die zu verwandelnECOntainer in einem Touristenziel, das viele Besucher anziehen wird.

Das Panoramakabinen bietet den Besuchern einen schönen Blick auf den südlichen Teil der israelischen Stadt. Das ECOntainer-Brücke ist mehrmals nachhaltig:
-gefertigt mit stillgelegtem Material
-Ermöglicht exklusive nachhaltige Mobilität
- enthält Photovoltaik-Module
- den Standort einer ehemaligen Deponie weiter verbessern

Es wird geschätzt, dass die Seeverkehrsdienste jedes Jahr etwa 800.000 aufgeben Container. Die Vorbereitung der Brücke wird, wenn auch teilweise, dazu beitragen Verfügung Götter Container stillgelegt. Das israelische Architekturbüro, wenn es darum geht Ausbeutung von Rohstoffen, setzt sorgfältige und verantwortungsvolle Strategien um, sowohl in Bezug auf Materialien als auch Leistung.

Die Berichterstattung überECOntainer es ist komponiert von Photovoltaik-Module was zusätzlich zur Energieerzeugung und Herstellung der Brücke selbständig, reduziert den Effekt der Deckheizung durch schattierte Bereiche. Vor der Entstehung des Sharon-Nationalparks befand sich auf dem Gelände die Deponie Hiriya, auf der rund 25 Millionen Tonnen Abfall lagen. Die Deponie wurde 1998 geschlossen und seitdem wurden in dem Gebiet mehrere Aufwertungsmaßnahmen durchgeführt.

Sie sind vielleicht auch interessiert an

  • Tibetische Brücken in Italien


Video: Mega Tsunami scenes from the film - Haeundae 2009 1080p (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Niallan

    Ich denke, dass Sie sich irren. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden diskutieren.

  2. Dumuro

    Ich gratuliere Ihnen, dieser sehr gute Gedanke fällt übrigens

  3. Philip

    Ich bestätige. Es war und mit mir. Wir können über dieses Thema kommunizieren.

  4. Fezuru

    Meiner Meinung nach haben Sie nicht Recht. Ich kann meine Position verteidigen.

  5. Healum

    Entschuldigung, ich habe diesen Satz weggezogen



Eine Nachricht schreiben