Suchen

Brindisi, mit Kohle kontaminiertes Wasser

Brindisi, mit Kohle kontaminiertes Wasser


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Im Umweltszenario ist die Kohle ist das gewordenschwarzer Mann Geschichte und in Italien gibt es viele mit Kohle kontaminiertes Wasser. Die dramatische Situation wurde von der ARPA (Regionale Umweltschutzbehörde) von Brindisi in Apulien festgestellt, die dies bestätigte Wasserverunreinigung verursacht durch die Kohlekraftwerk Friedrich II von Enel.

Dort Kohlekraftwerk Enel in Brindisi, laut verschiedenen Pressemitteilungen der Arpa-Analysen, nicht nur verschmutzt die Luft und Erde, aber die Überflutung des Grabens des Gürtels, der die Kohle verursachte eine Verschüttung von Kohlepulver wer erreichte das Meer in der Nähe der Anlage. Die ARPA hat den Befehl erteilt, die Entwässerungspumpen zu blockieren, mit denen das Förderband von den Regenfällen der letzten Tage befreit wurde. Der Grund? L 'Wasser ist mit Kohlenstoff verunreinigt, um es zu bestätigen, ist die ARPA.

Die Beschwerde kommt auch vom WWF Italien, der den Vorfall ungläubig kommentierte: "Es scheint unmöglich, dass es keinen Umweltnotfallplan des Unternehmens und der öffentlichen Stellen für den Fall klimatischer Ereignisse gibt, der einen weiteren "menschlichen Fehler" verhindern könnte..

Die Frage von Kohlekraftwerk von Brindisi es ist nicht neu. Schon jetzt ist die Bewirtschaftung des an die Anlage angrenzenden Landes unmöglich, außerdem könnten die von den Entwässerungspumpen erzeugten Abflüsse enthalten sein Kohlepulver deren Gefahr ist bekannt. Das Kohlepulver stellen ein Risiko für die Umwelt und die Gesundheit dar, denken Sie nur an PAK (polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe) das charakterisiert den organischen Teil von Pulver L 'Arsen und Quecksilber die die mineralische Komponente von charakterisieren Pulver von Kohle.

„Auf See die Schadstoffe Sie breiten sich mit äußerster Leichtigkeit aus, lagern sich auf dem Boden ab und bleiben in Suspension. Mit gleicher Leichtigkeit gelangen sie in die Nahrungskette und verursachen aufgrund ihrer toxischen und krebserzeugenden, mutagenen und teratogenen Eigenschaften direkte Schäden an Meeresspezies und gelangen auf unsere Tische. Außerdem Wasser fließt ab Bei hohen Staubkonzentrationen können sie lokal zu einer Verringerung der Sauerstoffkonzentration im Wasser führen, als Filter für das Licht wirken und das Wasser betäuben. Unnötig zu erwähnen, dass die Wiederholung dieser "Aggressionen" das gesamte Ökosystem gefährdet. "

Das italienische Territorium ist besonders fragil. Ereignisse ähnlich denen von Brindisi ereigneten sich an anderen Orten, an denen die Verschüttung von Kohlepulver fand direkt auf See statt. Glücklicherweise hat in diesen Fällen das rechtzeitige Eingreifen der Behörden und Techniker den Schaden begrenzt. Das Vorhandensein von Kohlepulver in unseren Wasserstraßen, in Land und im Meer repräsentiert es a Umweltschäden von sehr hoher Entität mit starken Auswirkungen auf die Fauna und Flora, sowohl terrestrisch als auch marin.



Video: Es stinkt zum Himmel - Was tun mit Altlasten? Doku (Kann 2022).