Suchen

Stacking Green, das völlig grüne Gebäude

Stacking Green, das völlig grüne Gebäude


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

In Saigon, Vietnam, wurde es eingeweiht Grün stapeln, ein Gebäude ganz Grün. Dort Vegetation es ist das Element, das sowohl die Innen- als auch die Außenfassade begleitet. Dieses neue Haus ist 4 Meter breit und 20 Meter tief und entwickelt sich dank einer Reihe überlappender Ebenen in der Höhe.

Es ist eine Struktur, die vollständig für Luft und Licht durchlässig ist, was die Energieverbrauch Dies wird benötigt, um ein Gebäude des gleichen Typs mit Strom zu versorgen.

Das Gebäude hat auch eine Reihe von Blumenkästen auf jeder Ebene und einen Dachgarten. Es genießt eine ausgezeichnete Schalldämmung ist Thermal, Die von außen kommende Luft wird dank der Pflanzen gereinigt.

Durch einen natürlichen Belüftungsprozess bleibt die Innentemperatur des Gebäudes konstant und gewährleistet sowohl im Sommer als auch im Winter eine hervorragende Klimatisierung. Darüber hinaus dank der Integration vonPhotovoltaik-ModuleAuf dem Dach positioniert, wird das Gebäude aus Sicht der Autarkie völlig autark energisch.
Äußerlich sieht dieses Gebäude aus wie eine Reihe übereinanderliegender Blumenkästen, die über einer Reihe freitragender Regale positioniert sind, die das traditionelle Gebäudedesign verzerren.

Das Design der zeitgenössischen Architektur zeichnet sich durch a Vegetation von kleinen tropischen oder aquatischen Arten, die dank eines vertikalen Tropfbewässerungssystems völlig autark sind. Das Wasser, das zur Bewässerung der Pflanzen verwendet wird, ist das aus Regenwasser gesammelte Wasser, das auch in diesem Fall die Verschwendung von Wasser reduziert Wasservorräte.

Das Gebäude ist zweifellos ein grüner Fleck in der chaotischen Stadt Saigon. Das Grün stapelnDie Arbeiten der Architekten Vo Trong Nghia, Daisuke Sanuki und Shunri Nishizawa vom Studio Vo Trong Nghia wurden von ihren Machern genau deshalb gewünscht, um die Sensibilität der Stadt für die Begrünung der Stadtlandschaft zu erhöhen.



Video: Norman Fosters grüne Agenda (Kann 2022).