Suchen

Digitale Kompetenz für Wachstum

Digitale Kompetenz für Wachstum


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Faktor Technologische Bereitschaft (technologische Vorbereitung), verstanden als die Agilität, mit der die Wirtschaft vorhandene Technologien zur Verbesserung der Produktivität übernehmen kann, ist eine der zwölf Säulen der Wettbewerbsfähigkeit jedes Landes.

Zu sagen, es ist das Globaler Wettbewerbsindex 2012-2013 erstellt von WeltwirtschaftsforumItalien belegt den 40. Platz (von 144) unter den wirtschaftlich agilen Nationen.

Ein weiterer der von der GDI und der Absorptionsgrad neuer Technologien nach Unternehmen, ein Ranking, in dem Italien stattdessen den 104. Platz belegt.

Wir sind ein bisschen starr und haben wenig Lust zu lernen. Wo liegt das Problem? Nirgendwo anders als allein den strategischen Einsatz technologischer Lösungen Es kann dazu beitragen, wesentliche organisatorische Änderungen herbeizuführen und die Effizienz und Produktivität zu verbessern. zwei Dinge, die eine entscheidende Herausforderung für unser Land darstellen.

Das digitale Technologien Sie sind ein strategischer Hebel für die Entwicklung, aber in Italien scheinen wir es nicht zu realisieren: Warum? Eine Umfrage des Marktanalyseunternehmens Vanson Bourne im Namen von CA.Ein multinationales IT-Unternehmen gibt bekannt, dass 100% der in Italien befragten IT-Manager (die Studie wurde in einem Unternehmen durchgeführt) der Ansicht sind, dass dies selten der Fall ist digitale Kompetenz Top-Management ist ein Hindernis.

Was bedeutet das? Dass wir manchmal nicht über die Nase schauen. Obwohl das Top-Management eine absolute Vertrautheit mit den fortschrittlichsten technologischen Werkzeugen nachweist, die heute im täglichen Betrieb als unverzichtbar angesehen werden, zeigt die Untersuchung, dass die Fähigkeit, das zu verstehen Innovationspotential der Informationstechnologie für das Geschäft des Unternehmens ist es immer noch begrenzt.

In diesem Szenario ist es nicht verwunderlich, dass nach den Forschungsergebnissen nur 40% der IT-Manager, die in italienischen Unternehmen arbeiten, aufgefordert werden, sich an den Entscheidungen des Top-Managements zu beteiligen und folglich zur Definition des Unternehmens beizutragen digitales strategisches Denken im Management-Team.

Das alles ist nicht gut. Die kulturelle Verzögerung seitens der Unternehmensleitung in Bezug aufstrategischer Einsatz von Informationstechnologien Dies kann in der Tat wichtige Konsequenzen für das Geschäft haben: verpasste Geschäftsmöglichkeiten, Verlust von Marktanteilen angesichts eines dynamischeren Wettbewerbs, Unzufriedenheit der Kunden, schlechte Reaktion auf Marktanforderungen und Time-to-Market unzureichend.

Was fehlt, um das Top-Management für Informationstechnologie zu interessieren und das Top-Management davon zu überzeugen, IT-Manager in Entscheidungsprozesse einzubeziehen? Die Antwort ist eins konstruktivere digitale KulturDies gibt dem Top-Management die Möglichkeit, Informationen mithilfe des zu identifizieren, zu organisieren, zu verstehen, zu bewerten und zu analysieren neue Technologien.



Video: konsenti praxisnah persönlich 032021. Wer bezahlt die Schulden? Staatsschulden. Finanzierung (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Leodegraunce

    Ich denke du liegst falsch. Ich bin sicher. Maile mir per PN.

  2. Joben

    Rufen Sie fair an.

  3. Samuzragore

    Ich denke du liegst falsch. Geben Sie ein, wir werden diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

  4. Cristos

    Es tut mir leid, aber meiner Meinung nach liegst du falsch. Ich bin sicher. Schreiben Sie mir in PM, es spricht mit Ihnen.

  5. Fiamain

    Es ist einfach ein toller Gedanke.



Eine Nachricht schreiben