Suchen

Schmelzende Gletscher, die Situation ist besorgniserregend

Schmelzende Gletscher, die Situation ist besorgniserregend


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

In beiden Polen, siehe schmelzende Gletscher es ist tragisch gestiegen. Grönland und die Antarktis verlieren ihre Gletscher, polare Arten sind gefährdet, ganz zu schweigen vom Meeresspiegel. Die Verlustrate der Gletscher der Grönland es hat sich seit Mitte der neunziger Jahre fast verfünffacht. Die Studien wurden von Erik Ivan vom Jet Lab betreut NASA am California Institute of Technology (Caltech).

Erik Ivan und Professor Andrew Shepherd von der University of Leeds leiteten das Projekt basierend auf Satellitenmessungen von der NASA zur Verfügung gestellt. Das schmelzende Gletscher Grönland hat seit 1992 dazu beigetragen, den globalen Meeresspiegel um 11,1 mm zu erhöhen.

Die Studie hob Veränderungen im Rhythmus der schmelzende Gletscher. Zwei Drittel des Eisverlustes betreffen Grönland und der Rest die Antarktis. Insgesamt verlieren Grönland und die Antarktis Gletscher die das Äquivalent verursachen Anstieg des Meeresspiegels von 0,95 mm pro Jahr gegenüber 0,27 mm pro Jahr im Jahr 1990.

Die Studie kombiniert die Beobachtungen von 10 Satellitenmissionen. Das Forschungsteam entwickelt die erste Maßnahme, die mit den tatsächlichen Veränderungen in den Weiten der polare Gletscher. Die Experten der Klima2007 veröffentlichten sie einige Daten, aber die Studien waren nicht detailliert genug, so dass die neue Analyse die Notwendigkeit sah, die von bis zu zehn Satellitenmissionen aufgezeichneten Daten zu untersuchen.

Die neuen Schätzungen sind dank der Zunahme der Anzahl der beteiligten Satelliten doppelt so detailliert. Die Studie wurde finanziert vonEuropäische Weltraumorganisation (ESA) und NASA und beteiligten 47 Forscher aus 26 Labors auf der ganzen Welt. Die Ergebnisse sind besorgniserregend: Sowohl die Antarktis als auch Grönland verlieren Gletscher.



Video: Gletscherabbruch Grindelwald (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Albion

    Balin, wow ... :(

  2. Samushakar

    Ich rate allen)

  3. Toshicage

    Ihre Idee ist sehr gut

  4. Samushura

    die unvergleichliche Antwort

  5. Yvon

    Seine Worte sind sehr gut

  6. Lamaan

    Meiner Meinung nach haben Sie nicht Recht. Ich bin versichert. Lass uns diskutieren.

  7. Tong

    Worte sind größer!

  8. Tyrell

    die nützliche Phrase



Eine Nachricht schreiben