Suchen

Ligneah. Es sieht aus wie Leder, ist es aber nicht.

Ligneah. Es sieht aus wie Leder, ist es aber nicht.


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Jung und kreativ, gerade Abschluss in "Schuh- und Accessoires-Design" und Vegetarier, Marta Antonelli hat die Alternative zu gefunden "Grausamkeitsfreies" Leder mit Holz, Laser und Baumwolle. Gleiche Weichheit und Duktilität, aber absolut nachhaltig. Wenn High-End-Leder bei der Verarbeitung zwischen 40 und 300 Euro pro Quadratmeter kostet, kostet die „grüne“ Alternative je nach Holzqualität nur zwischen 60 und 150 Euro. Marta und ihr Vater Aldo gründeten MyMantra und begannen mit der Linie Ligneah: Taschen, Gürtel, Brieftaschen, Hüte, Schuhe und Modeaccessoires mit natürlichen Formen und geringen Umwelt- und visuellen Auswirkungen. Nicht glücklich, für jedes verkaufte Produkt haben sie einen Baum in Nigeria gepflanzt.

1) Wann wurdest du geboren? Wie bist du auf die Idee gekommen?

Als Vegetarier entstand vor etwa einem Jahr die Notwendigkeit, Tierhaut durch eine andere zu ersetzen Material es war zur gleichen Zeit nachhaltig und frei von GrausamkeitenAlso dachten wir an die Holz. Nach einer langen Reihe von Tests kamen wir zu dem Ergebnis, das wir erreichen wollten: einem weichen Holz, das wie Leder oder Stoff bearbeitet werden kann. Der Bereich, in dem wir uns entschieden haben, ist der Bereich Modeaccessoires, der vor kurzem seinen Abschluss in Schuh- und Accessoires-Design am IED in Rom gemacht hat. Es gibt jedoch viele Bereiche, in denen unser Material verwendet werden kann.

2) Welche Materialien verwenden Sie? Interessieren Sie sich auch für Farbstoffe? Wie wählst du sie aus?

Die Materialien, die wir verwenden, sind Baumwolle, Holz und ein Kleber mit geringer Umweltbelastung Hiermit werden die beiden Materialien gekoppelt. Wir kaufen die bereits gefärbten Hölzer und unterziehen uns einer Wasseraufbereitung; Im Moment haben wir die Arbeit an der Phase für Prototypen abgeschlossen, für die die verwendeten Materialien nicht die endgültigen sind, die in die Produktion gehen werden. Unser Ziel ist es in Zukunft auch, natürlich gefärbte Stoffe zu verwenden.

3) Wie zertifizieren Sie die Materialien? Welchen Einfluss hat diese Wahl auf die Kosten Ihrer Produkte?

Die Unternehmen, von denen wir beziehen, sind zertifiziert FSC (Forest Stewardship Council)Während für die Prototypen keine schriftliche Zertifizierung beantragt werden konnte, da die dafür erforderliche Holzmenge unseren derzeitigen Bedarf übersteigt: Dies erfolgt während der Produktionsphase.

Wenn es um Nachhaltigkeit geht, erfordern all diese Faktoren wie Zertifizierungen, die Beachtung von Farbstoffen, Stoffen und all den verschiedenen zu verwendenden Komponenten höhere wirtschaftliche Ausgaben, die tatsächlich auf den Preis des Endprodukts fallen. In der Startphase wäre es für ein kleines Unternehmen wie das unsere nicht nachhaltig, aber wir arbeiten daran. In der Zwischenzeit beteiligen wir uns an einer Initiative, für die die Organisation verantwortlich ist Baumnation, wo wir uns dazu verpflichten, für jedes verkaufte Produkt einen Baum in Nigeria zu pflanzen

4) Entwickeln Sie Patente?

Vor etwa einem Jahr haben wir den Patentantrag für unsere Verarbeitung gestellt, die darin besteht, Stoff und Holz mit einem Klebstoff zu verbinden. Lasermikrogravuren werden auf dem Holz gemacht, der Endeffekt ist der eines fein bearbeiteten Leders. Später möchten wir diese Verarbeitung auch auf anwenden recycelbare Metalle, die wir bereits benannt haben Metalltextil.

5) Sind Sie komplett in Italien hergestellt? Wie viele seid ihr? In welchem ​​Bereich produzieren Sie und wo befinden sich Lieferanten?

Der Herstellungs-, Produktions- und Lieferprozess findet in Italien statt; Mein Vater und ich leiten unser Unternehmen alleine und arbeiten mit kleinen Unternehmen zusammen, auch mit familiengeführten wie unserem, die in und um Rom tätig sind. Dies ermöglicht es uns, die Verarbeitung besser zu verfolgen und mehr Möglichkeiten zu haben, jede Phase persönlich zu überprüfen, während ein bestimmtes Qualitätsniveau beibehalten wird.

6) Achten Sie auch bei den Formen Ihrer Produkte auf die Umwelt?

Wenn ich eine Tasche oder einen Schuh entwerfe, denke ich an einfache und geschwungene Linien, die die Essenz und Formen der Natur zurückbringen. Darüber hinaus können wir dank der Wesentlichkeit unsere beibehalten Nachhaltigkeit in der Entwurfsphase. Dies geschieht, weil wir durch die Angabe der genauen Maße so viel Material erzeugen, wie wir für dieses spezifische Modell benötigen, um jeglichen Abfall zu begrenzen oder ihn sogar vollständig zu beseitigen. Der Vorteil der Eigenproduktion des Materials liegt genau darin.

7) Hat sich das Interesse der Nutzer / Käufer an umweltbewussten Produkten im Laufe der Jahre verändert?

Käufer werden zunehmend aufmerksam Nachhaltigkeit Von den Produkten, die sie kaufen, wächst mit der Aufmerksamkeit auch der Bedarf. Die kritische Masse nimmt auch in Italien zu, insbesondere in den letzten zwei Jahren, infolge der nordeuropäischen Länder, die andererseits bereits seit einiger Zeit eine gewisse Sensibilität für diese Themen entwickelt haben; Es liegt jedoch an uns, die wir in diesen Sektoren arbeiten, sicherzustellen, dass nachhaltige Produkte mit anderen Typen konkurrieren können, indem wir die Qualität betonen und den ästhetischen Sinn weiterentwickeln, um immer mehr Menschen näher zu bringen und auf jede Art von Bedarf zu reagieren .


Video: Fabien - Nur eine Chance VDSIS (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Berkeley

    Diese Informationen sind nicht wahr

  2. Zuriel

    Die bewundernswerte Idee

  3. Daylon

    Ich denke, dass Sie einen Fehler begehen. Ich kann die Position verteidigen. Schreiben Sie mir in PM.



Eine Nachricht schreiben