Suchen

Technologische Abfälle und wertvolle Rohstoffe

Technologische Abfälle und wertvolle Rohstoffe


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Elektronische Produkte enthalten Seltene Erden und Edelmetalle

Italien, die zweitgrößte Produktionsnation des Kontinents, verwendet eine beeindruckende Menge von Rohstoffe die hauptsächlich dazu verwendet werden, ihre Industrien zu betreiben Metalle und Mineralien, fast alle aus dem Ausland importiert. Da der Rohstoffsektor in unserem Land nicht sehr entwickelt ist, können wir gerade aus dem Recycling eine bedeutende Chance für die Rückgewinnung essentieller Mineralien ohne die Ökosysteme irreparabel zu verschlechtern.

In Anbetracht dieses Szenarios im Jahr 2011 ReMedia, das Nationale Konsortium für die ökologisch nachhaltige Bewirtschaftung von Technologische Abfälle - Elektro- und Elektronikaltgeräte, machte Italien im Rahmen der Veranstaltung "Hi-Tech & Umwelt - Rohstoffe: Strategische Ressourcen für eine Wirtschaft der Effizienz" auf das Thema aufmerksam, an der der Ökonom und Friedensnobelpreis Woodrow Clark präsentierte die Recycling-Manifest, von denen er der erste Unterzeichner war. Das Manifest ist eine Verpflichtungserklärung zur Verbesserung und Steigerung des Recyclings von Elektro- und Elektronik-Altgeräten für die gesamte Lieferkette. ReMedia war der erste, der die Worte des Manifests mit einem 2012 gestarteten konkreten Projekt verband:E-Waste Lab.

E-Waste Lab Von ReMedia gefördert hat das Ziel, den Wert von zu maximieren Recycling von Elektro- und Elektronik-Altgerätenund die Investitionen der Akteure in der Lieferkette auf eine größere Effektivität und Integration entlang der Lieferkette selbst auszurichten. Auf eine erste Phase der Analyse des Szenarios sowie der wirtschaftlichen und ökologischen Möglichkeiten folgt eine ergänzende Aktivität zur Ermittlung von Pilotprojekten und zur Umsetzung Machbarkeitsstudien wirtschaftlich. Das E-Waste-Labor sieht auch die Entwicklung von vor empfohlene Vorgehensweise in Bezug auf die Sammlung, den Transport, das Recycling und die Verwertung von wertvolle Materialien aus Elektronikschrottmit einer Ausrichtung auforganisatorische Innovation und verarbeiten aller Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Sammlung und der Recycling von technologischen Abfällen.

Das Labor wurde durch eine multidisziplinäre Partnerschaft geschaffen, an der Folgendes beteiligt ist: das ReMedia-Konsortium, das Politecnico di Milano (Abteilungen: Management Engineering (DIG), Materialchemie und Chemieingenieurwesen (CMIC), Elektronik und Information (DEI), Region Lombardei, Amsa, Stena S.p.A. ist Assolombarda.

SEHEN SIE DAS INTERVIEW-VIDEO AN a Mattia Pellegrini, Leiter der Abteilung für Metalle, Mineralien und Rohstoffe - Generaldirektion Industrie und Unternehmertum Europäische Kommission



Video: Umweltgutachten 2020: Für eine entschlossene Umweltpolitik in Deutschland und Europa #Umweltpolitik (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Kekree

    Die maßgebliche Antwort

  2. Chadwyk

    Meiner Meinung nach haben Sie nicht Recht. Ich schlage vor, es zu diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

  3. Dagrel

    Ich glaube dir nicht

  4. Aric

    Sie wurde von einfach ausgezeichnetem Gedanken besucht



Eine Nachricht schreiben