Suchen

Shetlandpferd: Herkunft, Eigenschaften und Einstellungen

Shetlandpferd: Herkunft, Eigenschaften und Einstellungen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Shetlandpferd er wird ein Pferd genannt, aber tatsächlich wird oft ein Pony definiert, ein Pony, das sicherlich robust und kraftvoll ist, aber zumindest auch kurz unter den niedrigsten vorerst klassifiziert, da es mit den Falabellas konkurriert, sehr klein, so klein, dass sie nur von Kindern montiert werden können. Für die Shetlandinseln gibt es jedoch keine derartigen Einschränkungen, und jeder kann den Nervenkitzel des Reitens erleben, ohne sein Temperament zu unterschätzen, überhaupt nicht einfach, aber sicherlich nie schlecht. Lernen wir es besser kennen, um uns mit diesem Tier vertraut zu machen und seine Herkunft zu entdecken, auch wenn aus dem Namen die geografischen, die ich sagen würde, bereits ziemlich klar sind.

Shetlandpferd: Herkunft

Das ShetlandinselnDie Orkney-Inseln und Nordschottland sind die drei sehr begrenzten Gebiete, in denen unser Shetlandpferd immer gelebt hat, auch wenn wir es heute auch anderswo gezüchtet finden können. Heute ist es keine besonders weit verbreitete Rasse, insbesondere außerhalb ihrer Herkunftsgebiete, aber in der Vergangenheit war dies nicht der Fall. Seine physische Struktur, die wir in Kürze beschreiben werden, machte es sehr nützlich und komfortabel.

Klein aber fein kraftvoll, stark und widerstandsfähig, Dieses Pony war perfekt für den Transport des Aushubmaterials in den Minentunneln, die im nördlichen Teil Schottlands und auf den Nachbarinseln nicht fehlten. Dort hatte er keine Rivalen, weil alle anderen Pferde, vielleicht sogar so stark wie er, keine Chance hatten, durch die winzigen Tunnel zu gelangen, die die verschiedenen Bereiche der Minen und Minen mit dem Sonnenlicht verbanden.

Natürlich einmal die Bergbautätigkeit Sie fielen stark, das Pferd litt sehr und nur wenige Exemplare konnten dank der Leidenschaft und Entschlossenheit einiger lokaler Züchter und der "Bekehrung" dieses Tieres zu Pferd für Kinder überleben. Warum nicht? Sein vielseitiger Charakter hat ihn gerettet und heute können wir ihn treffen in Reitschulen oder Reittourismusinitiativen.

Eigenschaften des Shetlandpferdes: Größe und Gewicht

Wie Sie gut verstanden haben, handelt es sich um ein sehr Pony, dh ein sehr kleines Pony. Der Standard gibt eine Widerristhöhe an, die zwischen diesen variieren kann i 90 - 105 cm für ein Durchschnittsgewicht einschließlich Gegenleistung zwischen 150 - 180 kg. Aber wie sieht dieses Minipferd aus?

Es ist ein mesomorphes Tier, dessen Kopf sehr gut zum Rest des Körpers proportioniert ist, mit einer breiten Stirn und sehr beweglichen kleinen Ohren, die ihm eine sehr schöne Luft verleihen. Das Hals ist stark und breitDer Stamm ist robust, wie es für Pferde sein sollte, die mühelos schwere Gewichte tragen. Die Glieder sind nicht weit hinten und sind auch mit ausgestattet kleine harte Füße, sehr gut geeignet, wenn es erforderlich ist, auf unebenem Gelände zu laufen, genau wie bei den zuvor erwähnten Minen.

Was Mähne und Schwanz betrifft, zeichnet sich dieses Pony dadurch aus, wie sehr es Falten hat und auch sein Fell kann durchaus als sehr definiert werden weich und flauschigBesonders im Sommer, wenn es heiß ist und wenn die Temperaturen sinken, wird es mehr dick und borstig. Die Standardfarben des Mantels sind Piebald, Bay, Kastanie, Schwarz, der Sorcino ist ziemlich schwer zu treffen und dann gibt es Exemplare aller Farben, keine ausgeschlossen, auch wenn die nicht erwähnten immer sehr wenige sind.

Shetlandpferd: Charakter

Mit dem, was es in den letzten Jahrhunderten durchgemacht hat, hat die Shetlandpferd Er hat sicherlich gelernt, sich anzupassen, und genau dieses Geschenk hat es ihm ermöglicht, seinen Platz in der Welt zu finden, sobald die Minen, in denen er wertvoll war, geschlossen oder "modernisiert" wurden.

Wir können dieses kleine Pferd als ein Tier von besonderem Mut und gleichzeitig sehr fügsam beschreiben, so dass es nicht sehr schwierig ist, es zu trainieren. Und auch körperlich anpassungsfähig Weil sich sein Körper so entwickelt hat, dass er schwieriges Gelände bewältigen kann, ist es für ihn ein Kinderspiel, draußen auf den Wegen zu sein. Wenn Sie etwas mit den Shetlandinseln zu tun hatten, haben Sie vielleicht bemerkt, dass es manchmal etwas hartnäckig und lustlos ist, aber immer noch einen starken Charakter hat, aber wenn der "Mond" vorbei ist, wird es wieder spielerisch und lustig.

Shetlandpferd: Fähigkeiten

Wie wir ausführlich gesagt haben, stehen wir vor einem klassischen Fall von "Umzug". Wenn Shetland einmal perfekt war für Materialtransport zur MineDann ist es gekonnt ein sehr beliebtes Tier geworden, um Kindern das Reiten beizubringen, auch wenn es auch von Erwachsenen geritten werden kann, da es keine Belastungsprobleme auf dem Rücken hat. Heute finden wir es daher auch in touristische Spaziergänge.

Shetlandpferd: Geschichte

Es lohnt sich, die Geschichte dieser Rasse, die sehr alte Ursprünge zu haben scheint, eingehender zu untersuchen. In dem ShetlandinselnGenau dort, wo alles beginnt, wurden archäologische Überreste über ihn aus der Bronzezeit gefunden. Sie können sich daher gut vorstellen, dass dieses Pferd seit einiger Zeit in der Gegend lebt. Heute, im 21. Jahrhundert, können wir die Shetlandinseln in unterscheiden zwei verschiedene Typen, der erste, der in der Tundra lebt, genannt Cob, und der zweite, der die Berge Südeuropas bevölkert, genannt Pony.

Beide kamen während der Eiszeiten auf die Insel und wurden dann im Laufe der Jahre mit anderen gekreuzt Pferde von den Kelten gebracht Änderungen durchlaufen, aber noch nicht den heute bekannten Standard erreichen. Die Wirtschaft der Insel hatte ihre eigenen Bedürfnisse und Pferde haben sich entwickelt, um sich an sie anzupassen, was zu verschiedenen Genealogie führte, eine mit einem großen Kopf und massiven Gliedmaßen und eine mit einem kleinen Kopf und langen, sich verjüngenden Gliedmaßen.

Das Leben in den Minen für dieses Tier kommt 1847, als es Kindern verboten ist, die Kohlengruben zu betreten. An diesem Punkt werden ihr Körperbau und ihre Ausdauer entscheidend Bergbau, Tausende Exemplare werden ausgewählt, um den Transport zur Mine zu gewährleisten. Parallel dazu wurden auch einige Ponys eingesetzt Wagen ziehen, auch das von Königin Sieg, bis die Shetland Pony Company 1890 in England gegründet wurde, wo das Zuchtbuch der Rasse aufbewahrt wird, in der die wichtigsten Hengste geschrieben sind.

Shetlandpferde: Zucht

Sehr oft werden Shetlandpferde im halbwilden Zustand aufgezogen, damit sie sich von den Gräsern, Moosen und Flechten ernähren können, die sie in der Umgebung finden, in der sie wachsen. Wenn sie in Gefangenschaft gehalten werden, können sie mit möglichem Heu Gras mit Heu essen Futterzusätze. Es gibt nur wenige Shetlandfarmen auf der ganzen Welt, es gibt viele in den Herkunftsgebieten, aber es ist immer nützlich zu wissen, dass sie das ganze Jahr über mit einer höheren Konzentration zwischen Februar und Juli reproduziert werden können. Nach dem 11 Monate Schwangerschaft Fohlen werden geboren, um mindestens sechs Monate lang zu säugen, bevor sie entwöhnt werden

Sie könnten auch an unseren verwandten Artikeln interessiert sein:

  • Fjordpferd
  • Islandpferd


Video: Übungen für Bodenarbeit Spass im Stall Bodenarbeit (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Alvar

    Talent, du wirst nichts sagen.

  2. Rollan

    Ich denke, Sie werden den Fehler zulassen. Ich biete an, darüber zu diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, wir werden damit umgehen.

  3. Faezshura

    Wo ist die Welt gerollt?

  4. Odwulf

    Ich glaube nicht.

  5. Shinzaburo

    Ich empfehle, nach der Antwort auf Ihre Frage auf Google.com zu suchen



Eine Nachricht schreiben