Suchen

Labradoodle: Herkunft und Eigenschaften

Labradoodle: Herkunft und Eigenschaften


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Lockig, aber mit dem süßen Gesicht eines Labradors Labradoodle Es ist ein Hund mit einem Blick, der sicherlich nicht unbemerkt bleibt, das Auge anzieht und uns seine Herkunft in Frage stellen lässt, so neugierig wie seine Locken. Wir können diese Rasse auch mit anderen Namen hören Amerikanisches Labradoodle und Labrapoo aber sein Aussehen ändert sich nicht. Es ist ein sehr süßer und geliebter Hund, der besonders in Australien sehr verbreitet ist, aber viele Tierliebhaber erobert, nur wegen seiner Ästhetik, aber auch wegen seines Charakters, der definitiv für diejenigen geeignet ist, die einen intelligenten und intelligenten, aufmerksamen und fähigen Hund wollen verteidigen, aber gleichzeitig süß und gehorsam, in der Lage, auf seine Familie, einschließlich Kinder, aufzupassen.

In Italien ist es immer noch sehr schwer zu finden, aber es wird wahrscheinlich auch in unserem Land ankommen und es wird entvölkern, mit seinen 14 Fellfarben, die es zu werden droht ein klassisches Modephänomen, Leider, wie es dem dalmatinischen Hund nach der Veröffentlichung des Disney-Films passiert ist, der ihn als Protagonisten sieht. Wir hoffen, nicht die gleiche Anzahl von Adoptionen zu sehen, gefolgt von Verlassenheiten durch diejenigen, die einen Hund nehmen, weil dies der neue Trend ist, und ihr tägliches Leben nicht mit einem anderen Lebewesen zu teilen.

Labradoodle: Ursprünge

Der Schöpfer des Labradoodle heißt Wally Conron, es ist ein Australischer Züchter der vor nicht allzu langer Zeit den Labrador mit dem Pudel überquerte, um die Süße des ersteren mit dem spärlichen Fell des letzteren zu verbinden. 1989 wurde das erste Exemplar geboren, Sultan, ein perfektes Labradoodle. intelligent, fügsam und unvergossen. Die Rasse erwies sich sofort als perfekt, um sowohl Blindenhund als auch Begleiter oder Therapiehund zu werden. Es wird auch für Familien empfohlen, insbesondere für diejenigen, bei denen es jemanden gibt, der gegen Haare allergisch ist, weil es sehr wenig davon verliert.

Im Moment wird diese Rasse noch von keinem Verband oder sogar vom American Kennel Club anerkannt, aber es gibt sieAmerikanischer Labradoodle Club von Amerika, die die Rassestandards enthält.

Labradoodle: Aussehen und Größe

Es ist ein mittelgroßer Hund, dessen Aussehen nicht immer vollständig vorhersehbar ist, da es sich um eine sehr anomale Kreuzung handelt. In den meisten Fällen werden Welpen geboren, die ein Haar wie das des Pudels entwickeln, aber mittellang sind und das dauern kann viele verschiedene Farben, alle möglichen Schattierungen von Schwarz über Weiß bis Braun. Wir können Labradoodles mit lockigem, glattem oder welligem Haar finden, je nach Aussehen der Eltern.

Die Körperstruktur ist sehr muskulös und geformt, es ist ein Hund, der in der Tat tun muss viel Bewegung, auch wegen seines energischen und lebendigen Charakters. Wenn wir wollen, müssen wir bedenken, dass es viel Zeit und viele Läufe auf den Wiesen, viele Spiele sowie viel Verwöhnung erfordert.

Heute, den Labradoodle ist in vierzehn Farben von Umhängen vorhanden:

  • Kreide weißmit einer rosa oder schwarzen Nase
  • Karamell mit vielen Schattierungen von rötlichen bis goldenen Tönen und einer rosa Nase.
  • Gold Die Nase neigt zu Aprikosenfarbe mit goldenen Reflexen und ist rosa oder schwarz.
  • rot mit Schattierungen des Mantels, von einer verbrannten Erde rot bis zu einer helleren und einer schwarzen Nase
  • Kaffee in verschiedenen Farben: von hellbraun bis beige, wobei die Nase die Farbe des Mantels hat
  • Schwarz mit rosa oder schwarzer Nase.
  • Pergamentfarbe, ähnlich wie Latte, mit rosa oder brauner Nase.
  • Sahne mit Aprikosen- oder Goldtönen und einer schwarzen Nase.
  • Schokolade sehr dunkel mit rosa bis brauner Nase.
  • Blau, Ein Schwarz, das so intensiv ist, dass es bläuliche und graue Töne aufweist. Die Nase muss schwarz sein.
  • Lavendel, ein hellbrauner Farbton mit rosa Reflexen, mit einer rosa Nase.
  • Piebald, oft mit einer Kombination aus Braun und Weiß.
  • Ghost Grey, ein anderer Grauton von Hund zu Hund, mit einer schwarzen oder rosa Nase.
  • Abstrakt, eine Kombination von Farben und einem Prozentsatz an weißem Fell von weniger als 50%. Die Nase ist je nach dominanter Farbe rosa oder schwarz.

Labradoodle: Charakter

Charakter und Aussehen sind auch eine schöne Mischung zwischen den beiden gekreuzten Rassen. In der Tat die Labradoodle Es ist eine Mischung aus Süße und Energie, die sehr angenehm und schön ist. Die meisten Exemplare haben daher eine gute Veranlagung und eine ausgezeichnete Beziehung zu Menschen, sie lieben es, vor allem im Wasser zu spielen und wissen auch, wie man sich mit Kindern und Fremden verhält. Es ist auch leicht zu trainieren, also finden wir es wie Blindenhund oder in Haustiertherapie. Da es sich jedoch um eine Kombination von Charakteren handelt, kann sich manchmal einer gegen den anderen durchsetzen. Dies hängt stark von den Eltern ab. Es wird empfohlen, die Sozialisation des Welpen sorgfältig zu pflegen, damit seine Süße auch von außen überwiegt.

Labradoodle: Der Schöpfer der Rasse hat bereut

Vor nicht allzu langer Zeit gab der Schöpfer dieser Kreuzung eine Erklärung ab, die um die Welt ging. Er kommentierte: „Ich habe eine erstellt Monster"und erklärt, dass "die meisten Labradoodle-Hunde verrückt sind." 30 Jahre später sagte Wally Conron, es tut ihm leid, dieser Satz eröffnete eine breite Debatte über die Grenzen der genetischen Manipulation. Über seinen Aussage-Ausbruch hinaus muss gesagt werden, dass die neue Rasse ein erbliches Problem oder eine Form von "Wahnsinn" mit sich bringen kann, es ist wahrscheinlich, dass sich diese manifestieren häufige gesundheitliche Probleme sowohl der Labrador als auch der Pudel, wie Hüftdysplasie und Augenkrankheiten. Leider kommt die Umkehr sehr spät.

Nach dem Labradoodle wurden andere geschaffen ähnliche Kreuzungen Hunde mit unterschiedlichen und ursprünglichen Eigenschaften wie die zu erhalten kämpfen, Kreuzung zwischen einem Mops und einem Beagle, oder die Peekapoo, gegeben durch die Vereinigung von Pudel und Pekingese und dem Pfauenhund.

Labradoodle: Pflege

Zurück zu unserem Labradoodle, da es sich um ein Kreuz handelt, das sich als ziemlich langlebiger Hund herausstellt, hat es eine durchschnittliche Lebensdauer zwischen zwölf und fünfzehn Jahre das ist überhaupt nicht schlecht. Wenn wir eines haben, müssen wir sehr vorsichtig sein, um das Haar zu pflegen, egal ob es lockig oder wellig ist jeden Tag gebürstet und oft gewaschen. Andererseits können wir sicher sein, dass wir keine Probleme mit Sauberkeit oder Allergien haben werden, da diese Hunde niemals vergießen.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie auch lesen:

  • Labrador Retriever
  • Wie man einen Labrador trainiert


Video: Grooming Stan the Labradoodle. Kitty Talks Dogs - TRANSGROOM (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Dumont

    Es tut mir leid, aber meiner Meinung nach liegst du falsch. Ich bin sicher. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, sprechen Sie.

  2. Cyris

    Stimmen Sie zu, es sind die lustigen Informationen

  3. Lindley

    Ich wünsche Ihnen alles Gute im neuen Jahr!

  4. Awad

    Tut mir leid, dass ich dich unterbringe, aber ich schlage vor, eine andere Art und Weise zu gehen.

  5. Zorion

    Ich kann die Verbannung auf die Seite mit den Informationen über das Thema suchen, das Sie interessiert.

  6. Kanden

    Ich bin sicher, das - Verwirrung.



Eine Nachricht schreiben