Suchen

Schafsmilch, Eigenschaften und Ernährungseigenschaften

Schafsmilch, Eigenschaften und Ernährungseigenschaften


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Menschen melken sie seit Jahrhunderten und Jahrhunderten Schaf und genießen Sie die einzigartige Vorteile ihrer Milch. Eine Gewohnheit, die sich seit Jahrtausenden konzentriert hat, insbesondere in den Mittelmeerländern, die nach wie vor die größten Schafsmilchproduzenten der Welt sind. Aber wieso?

Kurz gesagt, die Schafsmilch es ist extrem reich an Nährstoffen als andere handelsübliche Milchsorten. In vielen Fällen ist es für Menschen mit Laktoseintoleranz leichter verdaulich, und es gibt Hinweise darauf, dass es auch Menschen helfen kann, die mit Ekzemen und anderen Allergien zu kämpfen haben.

Nährwerte von Schafsmilch

Viele Menschen glauben, dass es keinen besseren Weg gibt Zeigen Sie die Überlegenheit von Schafsmilch, wenn Sie sie nicht mit Kuhmilch und Ziegenmilch vergleichen - insbesondere im Hinblick auf die Möglichkeit, die für unsere Gesundheit wesentlichen Nährstoffwerte wie Proteine, Kalzium, Eisen, Magnesium, Zink, Thiamin, Riboflavin, die Vitamine B6, B12 und D, Aminosäuren, Linolsäure und essentielle Säuren einzuschätzen.

Schafsmilch enthält etwa ein Drittel von Leistung mehr als Kuh- oder Ziegenmilch (was es zu einem Favoriten bei Sportlern macht, die nach hoher Leistung suchen). Es enthält doppelt so viel Protein und viel mehr der richtigen Arten von Fetten, Vitaminen und Mineralstoffen, insbesondere Kalzium, Eisen, Magnesium, Phosphor und Zink, während es weniger Natrium enthält. Es hat mehr als das Doppelte des Vitamin C und das Doppelte oder Dreifache der anderen essentiellen Vitamine. Es ist wichtig zu beachten, dass es auch mehr Folsäure als Kuh- oder Ziegenmilch enthält.

Zwei Tassen Schafsmilch oder 93 g Ziegenkäseliefern den täglichen Bedarf des Menschen an Kalzium, Riboflavin und 5 der 10 essentiellen Aminosäuren. Ein Liter Schafsmilch würde den täglichen Bedarf des Menschen an Eiweiß, acht der essentiellen Vitamine, Kalzium, Phosphor und mehreren anderen essentiellen Mineralien decken.

Lesen Sie auch: Reismilch, Eigenschaften und andere Indikationen

Gesunde Fette

Wie erwartet enthält Schafsmilch etwa das Doppelte KuhmilchfettDies bedeutet aber auch doppelt so viele "gesunde" Fette (einfach und mehrfach ungesättigt, einschließlich Omega 3 und 6). Gleiches gilt für Ziegenmilch. Der Körper braucht gesunde Fette für viele Körperfunktionen, wie zum Beispiel die Aufnahme von Vitaminen. Einfach ungesättigte Fette senken das Gesamtcholesterin und das LDL-Cholesterin (das schlechte Cholesterin), während sie das HDL-Cholesterin (das gute Cholesterin) erhöhen. Mehrfach ungesättigte Fette senken auch das Gesamtcholesterin und das LDL-Cholesterin. Zu dieser Gruppe gehören Omega-3- und 6-Fettsäuren.

Schafsmilch ist auch reich an mittelkettigen Fettsäuren oder Triglyceriden (MCT) - etwa 25% des Fettgehalts. MCTs können der Gewichtskontrolle zugute kommen, indem sie die "Fülle" fördern, Fettablagerungen reduzieren, den Energieverbrauch erhöhen und leichter metabolisiert werden (im Körper in Energie umgewandelt).

Da die Fettkügelchen in Schafsmilch kleiner sind als die in Kuh- oder Ziegenmilch, ist diese Milch Mehr leicht verdaulich und ist weniger wahrscheinlich, einen Zustand mit hohem Cholesterinspiegel zu verursachen.

Obwohl der hohe Gehalt an gesättigtes Fett aus Schafsmilch kann darauf hindeuten, dass wir weniger essen sollten, um das Risiko von Herzerkrankungen zu verringern. Der hohe Prozentsatz an "gesunden" Fetten kann dieses Risiko sehr gut verringern oder beseitigen. Momentan gibt es nicht genug Forschung, um es so oder so zu wissen. Es ist klar, dass Pflanzen mit einer Ernährung, die reich an Schafsmilch ist, wie die berühmte und gesunde "Mittelmeerdiät", eine geringere Rate an Herzkrankheiten aufweisen, was darauf hindeutet, dass Schafsmilch kein Risikofaktor ist.

Laktoseintoleranz

Menschen, die sich entwickeln Unverträglichkeiten gegenüber Kuh- oder Ziegenmilch kann feststellen, dass Schafsmilchprodukte die einzigen Milchprodukte sind, die sie sicher essen können.

Tatsächlich wird bei der Herstellung von Hartkäse Laktose in freigesetzt Molke verworfen. Es gibt auch Hinweise darauf, dass Laktose und Kasein (das mit Käse assoziierte Protein) in Schafsmilch für Menschen möglicherweise akzeptabler sind als andere Milchsorten.

Schafsmilch wird auch für diejenigen empfohlen, die an Ekzemen, Asthma oder anderen leiden allergische Erkrankungen. Es gibt noch wenig wissenschaftliche Beweise dafür, warum dies für einige wirksam ist - sein hoher Zinkgehalt kann Ekzemkranken helfen, und sein hoher Gehalt an einzigartigen Peptiden und Nukleosiden kann bei der Bekämpfung von Allergien helfen.

Verdauung

Die Beweise für die Schafsmilch und es Joghurt Als Basis für leicht verdauliche Produkte für Säuglinge und ältere Menschen gewinnt es weltweit an Anerkennung.

Ein Grund ist, dass Studien herausgefunden haben, dass Schafproteine ​​sind hydrolysiert (durch Reaktion mit Wasser zersetzt) ​​aufgrund der geringen Unterschiede in ihrer Struktur schneller als Rinderproteine. Bisher wurden keine klinischen Studien durchgeführt, um dies zu belegen (von denen wir derzeit wissen), aber das Potenzial von Molkenprotein ist signifikant.

Niedriger Blutdruck

Einige Untersuchungen legen nahe, dass die außergewöhnlich hohen Konzentrationen von einigen Aminosäuren in Milch von Schafen sollte es zu einem natürlichen Ersatz für blutdrucksenkende Medikamente machen.

Es wurde bereits gezeigt, dass Ziegenmilch drei hat Peptide zur Senkung des Blutdrucks; Schafsmilch ist in diesen Fällen noch höher, aber bisher wurden keine klinischen Studien (die uns derzeit bekannt sind) durchgeführt, um dies zu beweisen.

Erhöhen Sie die Absorption von Kalzium

Calciumaufnahme ist wichtig für viele Körperfunktionen, einschließlich der Aufrechterhaltung der Knochendichte und der Verhinderung von Osteoporose mit zunehmendem Alter. Es gibt Hinweise darauf, dass eine Verbindung, die in hohen Mengen in Schafsmilch enthalten ist, CPP, die Absorption von Kalzium unterstützt, dies ist jedoch nicht belegt.


Video: Wie man ein Schaf richtig melkt (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Arlen

    Stattdessen empfehlen Kritiker die Lösung für das Problem.

  2. Shakasho

    Ganz recht! Die Idee ist gut, ich unterstütze sie.

  3. Dogrel

    Jetzt ist alles klar, vielen Dank für die Hilfe in dieser Frage. Wie kann ich dich danken?

  4. Mazukus

    Ich bestätige. Es war und mit mir.

  5. Fell

    Bitte! =))



Eine Nachricht schreiben