Suchen

En.Ri.Co-Projekt: Erneuerbare Energie aus dem Kaninchen

En.Ri.Co-Projekt: Erneuerbare Energie aus dem Kaninchen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Erneuerbare Energie aus Kaninchenmist, ist das möglich? Warum nicht, wenn es mit anderen Arten von Gülle möglich ist? Die En.Ri.Co.Erneuerbare Energie Das von Veneto Agriculture geförderte Kaninchen möchte dies überprüfen. In der Praxis wäre es eine Frage der Nutzung des Energiepotentials von festem Kaninchenmist (dem sogenannten Kaninchen) in der Brutstätte für zwei Zwecke: die Klimatisierung des Betriebs selbst und die Erzeugung von Elektrizität, was theoretisch auch möglich wäre außerhalb verkauft.

Das En.Ri.Co-Projekt zur Produktion vonerneuerbare Energie aus Kaninchenmist hat bereits eine Versuchsphase auf zwei venezianischen Farmen durchlaufen, genauer gesagt die Landwirtschaftsgesellschaft Oasi Al Pozzo s.s. (der auch der Projektleiter ist) und die Piergiorgio Mazzon Farm. Die Ergebnisse wurden in einem Workshop am 20. Februar in Legnaro (PD) unter der Schirmherrschaft der Region Venetien und des Europäischen Landwirtschaftsfonds der EAFRD für ländliche Entwicklung in Europa erörtert.

In Venetien, wo die Cunicolo-Zucht eine gewisse Bedeutung hat, wurde angenommen, dass das „alternative“ Management auf die Produktion vonerneuerbare Energie Dies würde den Züchtern einen doppelten Vorteil verschaffen: Zum einen könnten die Produktionskosten durch Senkung der Energiekosten gesenkt und zum anderen die Probleme, die sich aus der bekannten EWG-Richtlinie 91/676 ergeben, zumindest teilweise gelöst werden wie die Nitratrichtlinie. Letzteres regelt die agronomische Verwendung von Tierabfällen (natürlich nicht nur von Tunneln), die für intensive landwirtschaftliche Betriebe ein Problem darstellen und teure Salpetersanierungssysteme erfordern würden.

Die Produktion von erneuerbare Energie Strom in einer Kaninchenfarm würde auf einer Anlage basieren, die in der Lage ist, das durch Viehdung erzeugte Biogas genau wie in anderen Betrieben als Brennstoff zu nutzen. Biogasanlagen haben heute eine solche Technologie erreicht, dass sie den Prozess in völliger Sicherheit und in Übereinstimmung mit den Vorschriften bei ordnungsgemäßer Abfallbewirtschaftung, dem sogenannten Gärrest, garantieren können.


Video: Brennstoffzelle im Auto: Besser als Lithiumakkus? Harald Lesch (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Nikolkree

    Meiner Meinung nach liegen Sie falsch. Ich bin sicher. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren.

  2. Maitland

    Es tut mir leid, diese Variante nähert sich mir nicht.

  3. Henbeddestr

    Eine absurde Situation stellte sich heraus

  4. Hymen

    Anstatt zu kritisieren, beraten Sie die Lösung für das Problem.

  5. Nasho

    Sie liegen falsch. Lassen Sie uns dies diskutieren. Senden Sie mir eine E -Mail an PM.

  6. Kagalmaran

    Wie könnte es nicht besser sein!

  7. Balkis

    Wonderful, very valuable phrase



Eine Nachricht schreiben