Suchen

Herzgeräusch bei Hunden: Symptome, Behandlung und Vorbeugung

Herzgeräusch bei Hunden: Symptome, Behandlung und Vorbeugung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Herzgeräusch des Hundes Es ist eine dieser Pathologien, die wir nicht auf die gleiche Weise heilen können, als wenn der Patient ein Mann wäre. Es ist ein Fehler, den wir machen können, aber wenn wir gewissenhafte Besitzer sind, bitten wir einen Experten um Erklärungen, der uns sagt, wie für ein Hund dieses Herzproblem möglicherweise viel schwerwiegendere Entwicklungen hat. In der Tat gibt es Fälle, in denen der Atem harmlos bleibt und mit der Zeit abnimmt, aber niemand kann uns garantieren, dass im Laufe der Zeit die schlimmste Situation. Das Murmeln kann tatsächlich das Symptom einer viel ernsteren Herzkrankheit sein, die später entdeckt wird. Bevor wir jedoch die Anzeichen und Merkmale eines Herzgeräuschs beim Hund entdecken, stellen wir sofort klar, dass unser Haustier sicher damit leben kann, aber wir Besitzer müssen uns des Problems bewusst sein, um dies zu tun in der Lage sein, es zu pflegen und zu heilen und versichere ihm die Aufmerksamkeit, die er verdient, damit sein Leben trotzdem glücklich verläuft.

Herzgeräusch bei Hunden: Symptome

Mal sehen, was die Anzeichen dafür sind Vorhandensein von Herzgeräuschen. Es ist nicht immer leicht, sie zu fangen, besonders in milderen Fällen, die asymptomatisch sind, und nur der Tierarzt bemerkt dies, wenn er das Herz während eines Besuchs mit einem Stethoskop auskultiert. Technisch gesehen überspringt das Herz einen Schlag oder "sendet" eine Art Murmeln oder Zischen aus, daher der Name dieser Störung.

In Fällen, in denen die Murmeln ist nicht asymptomatischWir können dies erkennen, indem wir den Hund müde und lustlos, schwach und mit ein wenig Husten und ohne Lust auf Bewegung sehen. Dies sind Symptome, die viele andere Störungen charakterisieren können. Daher sind es Alarmglocken, die uns misstrauisch machen und den Tierarzt zur Untersuchung rufen müssen.

Herzgeräusch bei Hunden: Ursachen

Es gibt ein Herzgeräusch angeboren und das erworben. Mal sehen, welche Unterschiede es gibt. Im ersten Fall wird der Hund so geboren und höchstwahrscheinlich leidet auch einer seiner Eltern an der gleichen Pathologie. Im zweiten Fall, wenn der Atem des Hundes erfasst wird, erscheint er im Laufe der Zeit, vielleicht für genetische Veranlagung aber es wird nicht gesagt. In jedem Fall ist es ein schlechtes Zeichen, es bedeutet, dass unser Hund überhaupt nicht in Form ist und unter Kontrolle gehalten werden muss.

Nur der Tierarzt kann nach genauen Tests und Analysen die wahren Ursachen aufdecken. Hier können wir uns darauf beschränken, die wahrscheinlichsten und häufigsten aufzulisten: Endokardiose, Endokarditis, Verengung einer Vene oder Arterie oder Herzfehlbildungen. Es ist viel seltener, dass dieses Herzproblem mit Infektionskrankheiten oder Entzündungen, Hyperthyreose, Kardiomyopathien und Anämie zusammenhängt

L 'Endokardiose, Die absolut wahrscheinlichste Ursache, selbst bei Katzen, ist ein degenerativer Prozess, der die Verdickung einer oder mehrerer Herzklappen verursacht. Um dieses Problem zu diagnostizieren, muss der Tierarzt eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs und eine Echokardiographie durchführen.

Herzgeräusch bei Hunden: Diagnose

Unter den Arten von Analysen und Tests, um dieses Problem zu erkennen, finden wir dieEchokardiographie, Elektrokardiogramm und Röntgenaufnahme des Brustkorbs. Sobald die Ursache auftritt, gibt der Tierarzt auch eine Therapie an, die zu befolgen ist, und Fälle, in denen eine chirurgische Operation erforderlich ist, sind recht selten. Das erste, was Sie verstehen müssen, ist, ob und wie viel der Atem unseres Hundes sein tägliches Leben beeinflusst. Die ärztlichen Untersuchungen müssen unbedingt jederzeit für das gesamte Leben des Tieres fortgesetzt werden, was auf jeden Fall versucht werden muss sich nicht übermäßig körperlich betätigen. Es gibt keine feste Regel für die Messung der angemessenen Bewegungsstunden am Tisch, da diese von der Rasse, der Gesundheit, den körperlichen Bedingungen und dem Alter abhängt. Vergessen wir jedoch nicht, dass immer ein wenig körperliche Aktivität notwendig ist, um zu verhindern, dass das Tier fettleibig wird.

Unter den Hunden, die am meisten für Herzgeräusche prädisponiert sind, befinden sich viele mittelgroße Rassen, die im Allgemeinen ein höheres Risiko für Herzerkrankungen haben. Etwas Rassen prädisponiert Die französische Bulldogge, der Cavalier King Charles Spaniel oder die Chihuahua leiden unter dieser Art von Gesundheitsproblemen. Zu den häufigsten Pathologien gehört die Mitralinsuffizienz. Eines der Symptome, um diese Pathologie zu erkennen, ist das Herzgeräusch.

Herzgeräusch bei Hunden: Kann es verhindert werden?

Die Frage ist legitim, weil es, wie wir gesehen haben, sein kann angeboren und vererbt und kommt nicht aus Gründen, die mit dem Verhalten unseres Hundes zusammenhängen. Was wir mehr als verhindern können, ist, es sofort zu bemerken, und es kann getan werden, wenn Sie häufig den Tierarzt mit den entsprechenden Kontrollen sehen. Es gibt Fälle, in denen wir bereits wissen, dass der Hund unter Herzgeräuschen leidet, weil möglicherweise einer der Elternteile dieses Problem hat. Es ist die Gelegenheit, bei der Kontrollen sehr spezifisch und sorgfältig und häufig sein müssen, um eine mögliche Verschlechterung festzustellen.



Video: Hund brachte Welpen aus dem Wald mit. 2 Monate später wurde klar, dass es überhaupt kein Hund war! (Kann 2022).