Suchen

Glyphosat, was es ist und wo es gefunden wird

Glyphosat, was es ist und wo es gefunden wird


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Glyphosat: Was es ist, wo es gefunden wird, Toxizität, Verwendung als Pestizid und alles, was Sie über diese gefährliche Chemikalie wissen müssen.

Sein Name istGlyphosatAber die Presse und die Web-Community haben es in Glyphosat umbenannt. Es ist eine Chemikalie, die aufgrund ihrer wahrscheinlichen Toxizität im Zentrum vieler Debatten steht: dieGlyphosatwurde klassifiziert als"Wahrscheinliches Karzinogen". In Italien war seine Verwendung begrenzt und aVerbotprägnanter sollte in Kürze vom Gesundheitsministerium eintreffen.

Glyphosat, was ist das?

DasGlyphosatist eine chemische Verbindung, die in der Landwirtschaft häufig als Herbizid verwendet wird. Die Verwendung derGlyphosatNach Schätzungen der Environmental Protection Agency (EPA) sind allein im Jahr 2006 - 2007 allein in den USA 750 Millionen Kilogramm im Agrar- und Ernährungssektor enorm Glyphosat.

In Italien ist die Verwendung derGlyphosates ist genauso massiv. Die von ARPAV erhaltenen Daten beziehen sich auf eine Menge von 55.000 Kilogramm Glyphosat, die 2007 verwendet wurde. Der einzige Nachteil besteht darin, dass im selben Jahr Amino-Glufosinat, ein weiteres später verbotenes toxisches Herbizid, noch verwendet wurde. Im Jahr 2007 erreichte der Einsatz von Ammonium-Glufosinat 8.000 Kilogramm. Heute werden die auf Ammoniumglufosinat basierenden Herbizide als mutagen, krebserregend und toxisch eingestuft (sie können unter anderem Unfruchtbarkeitsprobleme verursachen).

Glyphosat, Toxizität

DasGlyphosatwurde als wahrscheinlich eingestuftkrebserregendselbst wenn die Produktionshäuser dieses Pestizid durch Sponsoring als verkauftenÖkologischoder auchBiologisch abbaubar.

DasGlyphosatsteht vor dem gleichen Schicksal wie dieDDT, ein bekanntes Pestizid, das nach vielen Jahren massiven Einsatzes verboten wurde. Mittlerweile weiß die gesamte Wissenschaft (und nicht!), Wie giftig DDT ist, doch nach den neuesten in Deutschland durchgeführten Tests ist dieGlyphosates könnte sogar einen versteckenToxizitäthöher als das gleicheDDT.

In dem Artikel mit dem Titel"Bienen und Umweltverschmutzung"Wir haben die negativen Auswirkungen von DDT und anderen Pestiziden auf die biologische Vielfalt und die Umwelt hervorgehoben, aber wir haben nicht über die direkten Schäden gesprochen, die diese chemischen Verbindungen für den Menschen verursachen: erhöhtes Risiko, an Tumoren zu erkranken, erhöhte Unfruchtbarkeit bei Männern und Frauen, Reproduktionsprobleme , erhöhtes Risiko für Atemwegserkrankungen und eine lange Reihe von negativen Folgen für unseren Körper.

Glyphosat, Verwendungsbeschränkungen in Italien

Am 22. August trat einer in KraftEinschränkung der Verwendung von GlyphosatDies betrifft alle Länder der Europäischen Union, einschließlich Italien. Ist Glyphosat verboten? Nicht jeder, aber bald wird es sein. Mal sehen, was Einschränkungen und der Nutzungsverbot dieser Verbindung:

  • Die Verwendung ist in Gebieten verboten, die von der Bevölkerung oder schutzbedürftigen Gruppen (ältere Menschen, Kinder, Säuglinge usw.) frequentiert werden. Also dieGlyphosatkann nicht in Parks, Gärten, Sportfeldern, Erholungsgebieten, Terrassen, Grünflächen, Schulen, Spielbereichen oder Gärten und Feldern neben Gesundheitseinrichtungen verwendet werden.
  • Da ist einVerbotzum Zwecke des Grundwasserschutzes nichtlandwirtschaftliche Nutzung auf: Böden mit einem Sandanteil von mehr als 80%, für Pflanzenschutzmittel gefährdeten Gebieten und gefährdeten Gebieten gemäß Artikel 93 Absatz 1 und Artikel 93 Absatz 4 der Gesetzgebung Dekret 3. April 2006, n. 152.
  • Es kommtverbotendie Verwendung derGlyphosatin der Vorerntephase.

Im Moment dieEinschränkungenbetreffen nicht die Verwendung im privaten Sektor durch Hobbygärtner (nicht professionelle Verwendung), obwohl bald dieNutzungsverbotauch in diesem Zusammenhang durch Intervention derGesundheitsministerium.

Glyphosat, wo es gefunden wird

Glyphosathaltige Lebensmittel wurden auf dem Markt gefunden. Diese krebserregende Substanz wurde in einigen deutschen und schweizerischen Bieren, aber auch hier in Italien gefunden.

In Italien ist dieGlyphosatwurde in Nudeln und Keksen gefunden, aber zum Glück in Bezug aufSpurenDaher erfolgt kein Rückzug der Produkte vom Markt, da die gefundene Menge "innerhalb der gesetzlichen Grenzen" liegen sollte. Insbesondere wurden die Rückstände in Produkten wie Cornflakes, Mehlen, Keksen, Nudeln und Zwieback gefunden. Das Vorhandensein vonGlyphosatBei den untersuchten Produkten wird deutlich, dass die Rückstände (immer im Rahmen des Gesetzes) eine sehr weit verbreitete, fast allgegenwärtige Kontamination darstellen, so dass es schwierig ist, darauf hinzuweisen Lebensmittel vermeiden.

Glyphosat in Leitungswasser

Die Europäische Union hat alle Länder gebeten, Götter auszuführenPRÜFUNGdas wahrscheinliche Vorhandensein vonGlyphosatim Trinkwasser, das aus unseren Wasserhähnen fließt. Leider hat keine italienische Region das Vorhandensein von analysiertGlyphosatim Trinkwasser (Leitungswasser) ist es daher nicht möglich festzustellen, ob dieGlisolatist im Trinkwasser vorhanden oder in welcher Menge.

DasisoliertEbenso wie alle in der Landwirtschaft verwendeten Pestizide kann das Eindringen in den Boden die Grundwasserleiter erreichen und kontaminieren. Aus diesem Grund üben die Empfehlungen der Gemeinde Druck auf die Durchführung spezifischer Trinkwassertests aus.


Video: Glyphosat: Gift, das sich vom Acker macht. W wie Wissen (Kann 2022).