Suchen

Leishmaniose: der Impfstoff

Leishmaniose: der Impfstoff


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Impfstoff gegen Leishmaniose: er kam 2011 an, um seinen Ansatz in Richtung einer Pathologie zu ändern, die LeishmanioseTatsächlich betrifft dies Hunde auf der ganzen Welt, außer in Australien, und wütet besonders in Gebieten in der Nähe des Meeres oder in tropischen Gebieten. Ein Schritt zurück, bevor wir über das sprechen Impfstoff: Denken Sie daran, dass die Leishmaniose Tier ist eine Krankheit, die durch Parasiten verursacht wird, die zu Protozoen gehören.

In Europa ist es der Stich des Pappatacio (Phlebotomus papatasi), das zu vermitteln Leishmaniose: Es ist ein Insekt, das der Mücke sehr ähnlich ist und hauptsächlich von Mai bis Oktober, vorzugsweise von Sonnenuntergang bis zum Morgengrauen, zuschlägt. Gerade in dieser Zeit besteht daher eine größere Gefahr von Leishmaniose und eine konsequente Notwendigkeit für Impfstoff.

In den 20 Jahren, in denen Wissenschaftler an der Leishmaniose-ImpfstoffDie einzige Form des wirksamen Schutzes, um unsere Hunde zu verhindern, bestand darin, den physischen Kontakt mit Sandfliegen zu verhindern, indem sie von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang "eingesperrt" wurden und Sprays, Flecken, abweisende Halsbänder und verschiedene Insektizide verwendet wurden. Mit der Ankunft der Impfstoff Die Strategie wird geändert und die Leishmaniose von innen heraus bekämpft. Aus dem Inneren des Hundes heraus, gerade weil der Impfstoff das Immunsystem stärkt, es stärkt und so das Risiko einer Kontraktion verringert Leishmaniose.

Die Distributoren der Leishmaniose-Impfstoff Wenn man von einer Schutzrate von 92,7% spricht, gibt es immer noch Kontroversen über dieses Ergebnis und es bleibt ratsam, dies nicht zu beabsichtigen Impfstoff als Allheilmittel oder magisches Amulett. Besser gegen die Leishmaniose Verwenden Sie gleichzeitig die anderen Mittel "der Vergangenheit". L 'Pestizid üblich, von vor Impfstoff.

Leishmaniose: der Impfstoff und das Protokoll

Das Protokoll der Leishmaniose-Impfstoff sieht seine Verabreichung in drei subkutanen Injektionen im Abstand von 3 Wochen vor, gefolgt von einer jährlichen Auffrischung des Impfstoffs. Alle Hunde über sechs Monate, die im serologischen Test negativ getestet wurden, können dies tun Leishmaniose-ImpfstoffMit Ausnahme von schwangeren oder stillenden Frauen und mit der Voraussicht, dass der Hund "gesund" sein muss, nimmt er keine Medikamente ein und weist keine Pathologie auf.

Die Inkubationszeit des Leishmaniose es ist sehr lang und oft sind die Symptome der Krankheit nicht sofort offensichtlich. Vor Impfstoff, um zu verstehen, ob der Hund das bereits unter Vertrag genommen hat Leishmaniose, Ein einfacher Test reicht aus, der Tierarzt führt ihn leise durch und es ist eine kleine Blutprobe, um in nur 15 Minuten festzustellen, ob der Hund gesund ist.

Leishmaniose: der Impfstoff, die Studie und die Reaktionen

Wer verteilt die Leishmaniose-Impfstoff informiert über die durchgeführten Studien, dass "die Wahrscheinlichkeit, dass ein Hund Symptome zeigt, viermal niedriger ist als die eines unbehandelten". Es muss daher verstanden werden, liebe Besitzer gefährdeter Hunde Leishmaniose, dass die Impfstoff schützt statistisch nicht signifikant und dass unsere Hunde diesen Impfstoff gegen testen werden Leishmaniose.

Seit einigen Jahren seit der Ankunft der Impfstoff In Europa und wenn man immer noch aktiv ist, wird davon ausgegangen, dass schlechte Ergebnisse nicht dazu führen. Die wohltuende Wirkung von Impfstoff wurde in Gebieten mit hohem Infektionsrisiko untersucht, in denen das Risiko einer a symptomatische Leishmaniose.

Auch wenn nicht bombensicher, pappatacio, bleibt es eine gültige Praxis, die Impfstoff, wenn der Hund für eine lange Zeit in einem hyperendemischen Bereich für die bleibt Leishmaniose oder wenn er draußen schläft und daher dem Kontakt mit dem sehr ausgesetzt ist Vektor der Leishmaniose.In einer Übersicht wie unserer, wo die Leishmaniose-Impfstoff Es sollte als Hilfe und Gelegenheit verstanden werden, die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass unser Hund krank wird. Die systemischen und lokalen Nebenwirkungen des Impfstoffs selbst müssen ebenfalls berücksichtigt werden.

Systemische Reaktionen auf die Leishmaniose-Impfstoff Sie sind Apathie, Inappetenz, Durchfall und Erbrechen und mit geringeren Prozentsätzen Hyperthermie. Bei den lokalen Reaktionen auf den Impfstoff tritt in 16 bis 22% der Fälle eine geringe Schwellung mit einem Durchmesser von weniger als 5 cm auf, aber in ein paar Tagen ist alles vorbei. EIN Schwellung Größer tritt nur in 3% der Fälle auf, während die Schmerzen an dem Punkt, an dem wir den Impfstoff erhalten haben, häufiger sind, aber maximal 2 Wochen andauern. Andere Reaktionen, die nach dem Ausführen der Leishmaniose-Impfstoff Es sind Krämpfe, Zittern, Sabbern im Mund, Augen zurück.

Leishmaniose: der Impfstoff als Ergänzung

Das Leishmaniose-Impfstoff kann für uns einen nicht alternativen, aber komplementären Weg darstellen, für den wir uns an die bereits verfügbaren therapeutischen und prophylaktischen Methoden zur Bekämpfung erinnern Leishmaniose und sein böser Sand fliegt. Zwischen guten Maßnahmen, bewährten Praktiken und mehr oder weniger häuslichen Maßnahmen, zusätzlich zum Impfstoff, gegen Leishmaniose Es wird empfohlen, den Hund zu Hause schlafen zu lassen, Moskitonetze, Repellentien und bestimmte Pestizide zu verwenden, um zu vermeiden, dass der Hund in endemische Gebiete gebracht wird. Auch wenn die Leishmaniose-Impfstoff gewährleistet keinen vollständigen Schutz oder keine vollständige Ausrottung der Krankheit, jedoch kann die Inzidenz der Krankheit auf der Ebene der Hundepopulation verringert werden. Es kommt auch der menschlichen Bevölkerung zugute, indirekt oder nicht.

Wenn dir dieser Tierartikel gefallen hat, folge mir auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest und ... woanders musst du mich finden!

Verwandte Artikel, die Sie interessieren könnten:

  • Hundeleishmaniose: Symptome und Behandlung
  • Sandfliegen: Stiche und Schwellungen


Video: Direkt impfen lassen? Wie sicher ist der Corona-Impfstoff? Galileo. ProSieben (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Nelkis

    Ich entschuldige mich für die Störung ... Ich verstehe dieses Problem. Bereit zu helfen.

  2. Archibald

    Ich mag dieses Thema

  3. Mathias

    Ich denke, es ist Falschheit.

  4. Faugul

    das nützliche Stück



Eine Nachricht schreiben