Suchen

Präzisionslandwirtschaft: Anwendung und Techniken

Präzisionslandwirtschaft: Anwendung und Techniken


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wird genanntPräzisionslandwirtschaftdiese StrategieManagementDies beinhaltet den Einsatz landwirtschaftlicher Techniken, die darauf abzielen, gezielte Eingriffe durchzuführen, die den tatsächlichen Erntebedarf sowie die biochemischen und physikalischen Eigenschaften des Bodens berücksichtigen.

Jeder weiß, dass es notwendig ist, den Boden zu düngen, um ihn fruchtbar zu halten, aber mitPräzisionslandwirtschaft Es ist möglich, die genauen Mengen an Mikronährstoffen, die für den Unterhalt bestimmter gartenbaulicher Arten erforderlich sind, genau abzuschätzen.

Wir alle wissen, dass es wichtig ist, die Felder zu bearbeiten, um eine gute Ernte zu erzielen, aber dankPräzisionslandwirtschaftEs ist möglich, die "Produktionsfaktoren" gezielt zu verabreichen, die Ernteziele zu erreichen und die Ernährungsbedürfnisse der Pflanzen zu befriedigen ... immer ohne zu viel zu fallen.

Präzisionslandwirtschaft: die verwendeten Techniken

L 'Präzisionslandwirtschaft nutzt die Unterstützung von Technologien der neuesten Generation und Laboranalysen. Unter den verschiedenen:

  • GPS-Empfänger für die Verwaltung landwirtschaftlicher Maschinen (Mähdrescher, Düngerstreuer ...)
  • Probenentnahmen
  • Felddaten
  • Dosiermaschinen
  • Erstellung von Luftbildkarten dank Einsatz von Drohnen

Insgesamt eine Praxis vonPräzisionslandwirtschaft führt uns dazu, über „assistiertes Fahren und einheitliche Dosierung“ zu sprechen.

Der Traktor sowie der Mähdrescher, verwendet inPräzisionslandwirtschaftsind mit einem GNSS-Leitsystem ausgestattet (einem fortschrittlichen GPS, das von einer RTK-Antenne unterstützt wird). Wofür ist das? Das GPS ermöglicht es den Maschinen, die bereits erstellten Pfade mit äußerster Präzision zu identifizieren (mit dem fortschrittlichen System beträgt der Präzisionsspielraum etwa 2,5 cm!), Um Überlappungen zu vermeiden. Dies gewährleistet eine höhere Effizienz der Verarbeitungslinien, unabhängig von den Fähigkeiten des Bedieners, der die Arbeiten ausführt.

Dank des GPS-Empfängers ist es wirklich möglich, die benötigten Düngemittelmengen anhand der aus Bodenproben entnommenen Proben gezielt zu verabreichen. Andere Arbeiten mit landwirtschaftlichen Maschinen werden ebenfalls präziser sein.

Insbesondere sprechen wir über"Assistiertes Fahren und variable Dosierung"gerade weil diePräzisionslandwirtschaftzielt darauf ab, den Boden nachdenklich zu behandeln und dabei die tatsächlichen Bedürfnisse des Bodens und der ausgewählten Sorten zu berücksichtigen.

DortAssistiertes Fahren und variable Dosierung, imPräzisionslandwirtschaftermöglicht es, die Menge und Verteilung der Produktionsfaktoren entsprechend den Bedürfnissen des Anbaus und des Landes zu variieren.

Die Variablen werden nicht dem Zufall überlassen, sondern im Voraus durch Erhebungen und Analysen untersucht, die es ermöglichen, das Land in „Karten der Bedürfnisse“ zu unterteilen. Jedes Grundstück wird daher sein"Georeferenziert"und deshalb Punkt für Punkt diePräzisionslandwirtschaftwird in der Lage sein anzugeben:

  • wie viel Saatgut verteilt werden soll (bei Aussaat)
  • wie viel Dünger zu verabreichen ist (im Falle einer Düngung)
  • wie viel Herbizid oder anderes Produkt hinzugefügt werden soll

Die Hilfsanleitung mit variabler Dosierung verwendet eine"Punkt für Punkt Karte"die mit einer einfachen SD-Karte auf den Traktorcomputer geladen wird. Dank der oben beschriebenen Technologien (fortschrittliches GPS, d. H. GNSS-Führung und RTK-Antenne) kann der Traktor das Feld bestmöglich verwalten. Die Maschinen, die die GNSS-Leitdaten nutzen, greifen genau für jeden Punkt des Grundstücks ein. Dies gilt sowohl für den Düngerstreuer als auch für die Sämaschine oder für die Zugabe anderer Produkte.

Die Schätzung der zu verwendenden Dosen erfolgt, um den Ertrag zu maximieren und vorgegebene Ernteziele zu erreichen. Die Variation der Dosierungseingaben in Abhängigkeit von der Position der landwirtschaftlichen Maschine erfolgt dank der vorinstallierten Karte in Echtzeit. Die Karte wird nicht nur dank Flüssiggas erstellt, sondern vor allem auf der Grundlage von Bodenproben und Laboranalysen oder dank der Verwendung ordnungsgemäß kalibrierter Sensoren.

Präzisionslandwirtschaft

Im Moment haben wir nur die wichtigsten Techniken erklärt, die in der Präzisionslandwirtschaft verwendet werden. Es muss betont werden, dass für die Schätzung der Variablen eine weitere Untersuchung erforderlich ist, um die "Geschichte dieses Feldes" aufzubauen. Es werden historische Ertragskarten, Luftbilder und Georesistivation verwendet (dh Werkzeuge, mit denen der scheinbare elektrische Widerstand des Bodens erfasst werden kann, der hauptsächlich mit der Variation der Textur * zusammenhängt). Die chemisch-physikalischen Eigenschaften des Bodens werden berücksichtigt und Zonenkarten mit unterschiedlichen Probenahmepunkten erstellt.

Warum zumPräzisionslandwirtschaftist es besser als das herkömmliche?
Denn Präzision bedeutet nicht nur höhere Ausbeute. Genauigkeit bedeutet vor allem "unnötige Kosten senken". Es bedeutet, weniger Dünger zu kaufen, weniger Saatgut zu kaufen und dem landwirtschaftlichen Betreiber, der die Maschinen benutzt, die richtigen Stunden in Rechnung zu stellen. Denken Sie nur, dass nur bei der Aussaat diePräzisionslandwirtschaftkann zu einer Kostenreduzierung von bis zu 45% im Vergleich zu herkömmlichen Kosten führen. Alle Mechanisierungskosten werden im Allgemeinen um durchschnittlich 6% reduziert.

Die Vorteile für die Umwelt liegen auf der Hand: geringere CO2-Emissionen beim Einsatz landwirtschaftlicher Maschinen, geringere Mengen an Herbiziden, Pestiziden und Düngemitteln ... geringerer Dieselverbrauch für den Einsatz landwirtschaftlicher Geräte.

Natürlich diePräzisionslandwirtschafterfordert größere Anfangsinvestitionen für den Kauf von Geräten, aber dank dieser Investition werden niedrigere Betriebskosten und eine höhere Verarbeitungsgeschwindigkeit erzielt.

* N.B. Die Textur ist eine physikalische Eigenschaft des Bodens, die ihn anhand der prozentualen Zusammensetzung seiner festen Partikel identifiziert, die durch granulometrische Klassen unterschieden wird.


Video: Elli Hoop. Anfängertipps für Fitness Hula Hoop (Kann 2022).